super cooler Work-Shop mit Valentin Brose

Am 15. und 16. April hielt der Bonsai-Club-Graz in seinen großräumigen Bonsaihallen zum wiederholten Male einen Work-Shop mit Valentin Brose ab.

Nach freudiger Begrüßung, am Mittwochmorgen, durch den Präsidenten des Grazer Bonsai-Clubs, wurden auch schon die mitgebrachten Bäume der Teilnehmer von Valentin in Augenschein genommen, um sich für die eine oder andere Lösung Gedanken zu machen.

DSC_0053

Bei manchen Erstgestaltungen geht Valentin Brose so fachlich kompetent zur Sache, wie man es nur sehr selten in der Gestalter-Szene sieht. Es kommt vor, dass man von ihm den Satz hört, „das kann man machen, ist aber nicht gut für die Pflanze, für eine langfristige Gestaltung ist es besser………………………….“

IMG_2871

Viele Mitglieder des Clubs schätzen diese Einstellung sehr, selbst wenn es dann heißt, heute schneiden wir nur zurück und besprechen ein zukünftiges Konzept.

Es ist ganz klar, dass es bei Valentin Brose sich in erster Linie nicht um die große spektakuläre Gestaltung dreht, in der die Pflanze um jeden Preis das optische Aussehen eines Bonsai erreichen soll. Sondern man hat bei Valentin immer das Gefühl, es geht um viel mehr als nur dramatische Totholz-Skulpturen zu machen. Bei Valentin steht die Pflanze und das Pflegen jedes einzelnen, der mitgebrachten Bäume im Vordergrund.

Die herzliche und ruhige Art seines Auftretens nimmt selbst einem Anfänger die Scheu Valentin Fragen zu stellen. Die Fragen brasseln dann zeitweise von allen Seiten und zur selben Zeit auf ihn ein, die er aber alle in Ruhe und mit japanisch gelerntem Fachwissen beantwortet.

Ein riesen Ding ist es auch, dass man bei einem Valentin Brose-Work-Shop nicht nur mit einem überdrüber Yamadori aufkreuzen kann, sondern es kann auch einmal nur eine Lektion in Sachen Umtopfen sein, an die er selbst auch Hand anlegt. Er gibt dabei nicht nur dem Bonsai-Neuling ein so genanntes Aha-Erlebnis, sondern auch dem Autodidakten Bonsaianer mit 20-jähriger Erfahrung, inklusive Erdmischungskunde und Nachbehandlungs-Pflege der Pflanze.

In Summe ist Valentin Brose nicht nur ein hervorragender Gestalter, sondern ein Bonsai-Lehrer, der Bonsai lebt und liebt.

In einigen Gesprächen mit den Mitgliedern des Grazer-Clubs, hat sich herauskristallisiert, dass alle sehr stolz sind, Valentin Brose kennen gelernt zu haben und ihn als Freund  bezeichnen zu können.

IMG_2868

In diesem Sinne, danke das wir dabei sein durften, und bis bald. 🙂

bis die Tage……………………..