Besuch bei dem Bonsai-Pionier der Steiermark

IMG_4329

1994 hatte ich meinen ersten Kontakt mit einem Menschen der für mich in der damaligen Zeit in einem Wunderland lebte und den schönsten Beruf der Welt ausübte.

Im Westen der Steiermark, 20 min von Graz entfernt gelegen liegt die

Bonsaischule Schwar.

Auf rund 2000 m zum Quadrat waren hunderte von Bonsai und Prebonsai zum Teil im Feld und auch schon in der Schale, in einer Art und Weise präsentiert worden, die für mich einfach genial und fantastisch zugleich waren. Ein großer Teil der Bonsaischule bestand auch aus Indoor Bonsai in sämtlichen Sorten und Gestaltungen, die alle selbst gezogen wurden. So etwas hatte ich bis dato nur in Büchern gesehen. Mein damaliges Anfängerherz pochte wie verrückt, als ich das alles zum ersten Mal mit eigenen Augen gesehen hatte. Das coole an der Sache war, ich wurde sofort als Bonsaianer gesehen, obwohl ich blutiger Anfänger war. In mir kam das Gefühl hoch, alles fragen zu können und sei es noch so ungewöhnlich. Man wurde hier nicht mit den üblichen Worten

„für Fragen gibt es Seminare bei uns „  abgespeist.

Die wie so oft, von anderern sogenannten Bonsaimeistern verwendet worden sind.

Ich wusste:  Hier bin ich richtig.

In der Steiermark gab es das in dieser Kombination noch nicht. Damit meine ich Bonsai Anzucht aus dem Feld, vom Sämling bis hin zum „fertigen“ Baum in der Schale, Bäume aus Import und selbst gemachte Bonsaischalen, in allen Größen und Formen. Das alles aus einer Hand und zu moderaten Preisen.

Die Jahre gingen ins Land und hunderte von Bonsaianer in der Steiermark haben sich ihre heutigen Bäume, Schalen, Tipps und Tricks von der Bonsaischule Peter Schwar geholt.

Mit seinem Fachwissen, und dem Beistand mit Rat und Tat hat er die steirische Bonsaiszene sehr geprägt. Um nicht zu sagen seinen eigenen Stil entwickelt, der so auch bei Bäumen die schon seit Jahren in fremder Obhut sind, mit dem Worten: „der Baum ist vom Schwar“ zu erkennen ist. Herr Schwar ist nicht nur in Sachen Bonsai ein Vorreiter gewesen, sondern auch was Bonsai Keramik anbelangt. Insgesamt gesehen, ein echter Bonsai-Pionier in der Steiermark.

Heute ist Herr Schwar im wohlverdienten Ruhestand und betreibt das Bonsai Geschäft nur noch als Hobby. Als Hobby heißt, dass er nach wie vor an seinem stark verkleinerten Outdoor und Indoor Bestand täglich Hand anlegt und..

..da es in Sachen Bonsai nicht mehr so viel zu tun gibt, widmet er sich immer wieder seiner Töpferleidenschaft. Für Kundenwünsche seiner Bonsaianer, töpfert er maßgefertigte Bonsaischalen, in die er sein ganzes Wissen und die langjährige Erfahrung des Töpferns einfließen lässt.

Peter Schwar ist einfach ein cooler Typ, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat, sehr vielen Bonsaianern das Hobby nahe bringen konnte und auch erleichtert hat. Mir hat er das Eine oder Andere mal die Augen geöffnet, und ich konnte viel von ihm lernen.

Danke dafür!

Übrigens: Seine Bonsai-Scheeren macht er auch selbst !   Wahnsinn oder IMG_4337Danke für den schönen Nachmittag

bis die Tage………. 🙂